Mittwoch, 18. März 2009

Nationalsozialismus und Geschlecht

Donnerstag, 26. März, 19.00
Nationalsozialismus und Geschlecht
Buchpräsentation

Erstmals untersucht ein breit angelegter Sammelband disziplinenübergreifend
die Bedeutung der Kategorie „Geschlecht“ im „Dritten Reich“. Die Beiträge
bleiben nicht bei den kontrovers diskutierten Fragen nach den Rollen und
Handlungsspielräumen von Frauen im Nationalsozialismus stehen, sondern
beschreiben Verknüpfungen von Geschlechterarrangements und Geschlechterbildern
mit Machtstrukturen. Dabei werden vielfältige Verbindungen von Sexualität,
„Rasse“, medialen Inszenierungen, Kunst und Politik genauso offen gelegt, wie
der Einsatz von Geschlechterbildern im Gedenken an den Nationalsozialismus.

Elke Frietsch, Kunsthistorikerin, Universität Wien
Johanna Gehmacher, Historikerin, Universität Wien
Christina Herkommer, Soziologin, Freie Universität Berlin

Elke Frietsch, Christina Herkommer (Hg.), Nationalsozialismus und
Geschlecht. Zur Politisierung und Ästhetisierung von Körper, „Rasse“
und Sexualität im „Dritten Reich“ und nach 1945, Bielefeld: transcript
2009

Depot
Breitegasse 3
A-1070 Wien
Tel: +43 1 522 76 13
www.depot.or.at
Kommentar veröffentlichen