Montag, 13. Dezember 2010

Das Institut für Psychologie Graz sucht eine/n Universitätsassistent/in mit Doktorat

 

 Liebe Mitglieder!
Nachfolgende Stellenausschreibung wurden wir gebeten an Sie weiterzuleiten.

 

NATURWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

 Ideenreich, Innovativ, International – mit 3.000 MitarbeiterInnen und 22.000 Studierenden bietet die Karl-Franzens-Universität Graz ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Mit unserer Forschungs- und Lehrkompetenz sind wir eine zentrale Institution für die Sicherung des Standorts Steiermark.

 Das Institut für Psychologie sucht eine/n

 Universitätsassistent/in mit Doktorat

(40 Stunden/Woche; vorerst befristet auf sechs Jahre mit möglicher Qualifizierungsvereinbarung;
voraussichtlich zu besetzen ab sofort)

 Aufgabenbereich:

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll im Arbeitsbereich Neuropsychologie (http://anps.uni-graz.at/) am Forschungsschwerpunkt „Neurowissenschaftliche Grundlagen von höheren kognitiven Funktionen" in Forschung, Entwicklung und Organisation mitarbeiten und schwerpunktmäßig Projekte unter Verwendung neurowissenschaftlicher Methoden (Kernspintomografie (fMRT), Elektroenzephalographie (EEG) und Nahinfrarotspektroskopie (NIRS)) betreuen. Der Ausbau der Projekte ist ausdrücklich erwünscht und Antragstellungen zur Drittmitteleinwerbung werden entsprechend unterstützt.

 Fachliche Qualifikation:

Ein abgeschlossenes Doktorratsstudium der Psychologie und ein kognitions- oder neuropsychologischer Hintergrund werden vorausgesetzt. Weitere Voraussetzungen sind fundierte Englisch-, Methoden- und Statistikkenntnisse, sowie Erfahrung auf dem Gebiet der Planung und Auswertung von Studien mittels funktioneller Magnetresonanz-Tomografie (fMRT). Erfahrung mit weiteren neuropsychologischen Methoden (zB. EEG, NIRS) und Programmierkenntnisse (zB Matlab) sind von Vorteil.

 Persönliche Anforderungen:

Freude an experimenteller Forschung und interdisziplinärer Zusammenarbeit; Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit; Zuverlässigkeit, selbständiger , eigenverantwortlicher Arbeitsstil; Interesse, komplexe Aufgabenstellungen zu bearbeiten und soziale Kompetenz.

 Ende der Bewerbungsfrist: 30. Dezember 2010

Kennzahl: MB/24/99 ex 2010/11

 Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist inkl. Lebenslauf, Foto und relevanter (Dienst-)Zeugnisse unter Angabe der Kennzahl bitte an:

 Karl-Franzens-Universität Graz

Personalwesen

Universitätsplatz 3

8010 Graz

oder per Email an: bewerbung@uni-graz.at

 

 Gesellschaft kritischer Psychologen und Psychologinnen
Kolingasse 9/3a-4
1090 Wien
Tel.: 01/317 88 94
ZVR-Zahl 103227728
E-Mail: buero@gkpp.at
Web: www.gkpp.at
Sie erhalten diese Nachricht aufgrund Ihrer Zustimmung oder einer bestehenden Geschäfts- bzw. Informationsbeziehung,
Sollten Sie keine weiteren Nachrichten wünschen, antworten Sie bitte einfach mit "Nein" im Betreff

 

 



NATURWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

 Ideenreich, Innovativ, International – mit 3.000 MitarbeiterInnen und 22.000 Studierenden bietet die Karl-Franzens-Universität Graz ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Mit unserer Forschungs- und Lehrkompetenz sind wir eine zentrale Institution für die Sicherung des Standorts Steiermark.

 Das Institut für Psychologie sucht eine/n

 Universitätsassistent/in mit Doktorat

(40 Stunden/Woche; vorerst befristet auf sechs Jahre mit möglicher Qualifizierungsvereinbarung;
voraussichtlich zu besetzen ab sofort)

 Aufgabenbereich:

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll im Arbeitsbereich Neuropsychologie (http://anps.uni-graz.at/) am Forschungsschwerpunkt „Neurowissenschaftliche Grundlagen von höheren kognitiven Funktionen" in Forschung, Entwicklung und Organisation mitarbeiten und schwerpunktmäßig Projekte unter Verwendung neurowissenschaftlicher Methoden (Kernspintomografie (fMRT), Elektroenzephalographie (EEG) und Nahinfrarotspektroskopie (NIRS)) betreuen. Der Ausbau der Projekte ist ausdrücklich erwünscht und Antragstellungen zur Drittmitteleinwerbung werden entsprechend unterstützt.

 Fachliche Qualifikation:

Ein abgeschlossenes Doktorratsstudium der Psychologie und ein kognitions- oder neuropsychologischer Hintergrund werden vorausgesetzt. Weitere Voraussetzungen sind fundierte Englisch-, Methoden- und Statistikkenntnisse, sowie Erfahrung auf dem Gebiet der Planung und Auswertung von Studien mittels funktioneller Magnetresonanz-Tomografie (fMRT). Erfahrung mit weiteren neuropsychologischen Methoden (zB. EEG, NIRS) und Programmierkenntnisse (zB Matlab) sind von Vorteil.

 Persönliche Anforderungen:

Freude an experimenteller Forschung und interdisziplinärer Zusammenarbeit; Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit; Zuverlässigkeit, selbständiger , eigenverantwortlicher Arbeitsstil; Interesse, komplexe Aufgabenstellungen zu bearbeiten und soziale Kompetenz.

 Ende der Bewerbungsfrist: 30. Dezember 2010

Kennzahl: MB/24/99 ex 2010/11

 Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist inkl. Lebenslauf, Foto und relevanter (Dienst-)Zeugnisse unter Angabe der Kennzahl bitte an:

 Karl-Franzens-Universität Graz

Personalwesen

Universitätsplatz 3

8010 Graz

oder per Email an: bewerbung@uni-graz.at

 

 Gesellschaft kritischer Psychologen und Psychologinnen
Kolingasse 9/3a-4
1090 Wien
Tel.: 01/317 88 94
ZVR-Zahl 103227728
Sie erhalten diese Nachricht aufgrund Ihrer Zustimmung oder einer bestehenden Geschäfts- bzw. Informationsbeziehung,
Sollten Sie keine weiteren Nachrichten wünschen, antworten Sie bitte einfach mit "Nein" im Betreff

 

 







Kommentar veröffentlichen