Donnerstag, 5. Mai 2011

Ausschreibung für zwei Promotionsstipendien bei der RLS http://critpsych.blogspot.com/

auch wenn die folgenden beiden Ausschreibungen keine im engeren Sinne psychologischen sind, könnten sie den Einen oder die Andere vielleicht doch interessieren, etwa im Sinne von Holzkamp, dass der Marxismus in der Analyse und Veränderung gesellschaftlicher Prozesse „historische Subjektwissenschaft par excellence" sei, während eine marxistische bzw. die „Kritische Psychologie" als „'besondere Subjektwissenschaft'" auf die „Entwicklung der subjekthaft-aktiven Komponente, also der Selbstbestimmung, in der individuellen Lebenstätigkeit" ziele (so auf dem ersten Kongress Kritische Psychologie). 

Die Rosa Luxemburg Stiftung schreibt zwei Promotionsstipendien zu folgenden Themen aus:
 
Integrale Analyse der "multiplen Krise" und Transformation.
Das Promotionsprojekt sollte sich im Rahmen der folgenden Fragestellungen bewegen:
Wie ist die jeweilige Deutung der Krise bei unterschiedlichen politischen Gruppierungen, wie wird der Krisendiskurs geführt, wie verändert er sich, welche Unterschiede lassen sich in unterschiedlichen Ländern/Regionen ausmachen? Welche Ansätze und Szenarien der Transformation zeichnen sich in der großen Krise ab? Welche Strategien des Krisenmanagement werden verfolgt? Welche weitergehenden Transformationsprojekte werden entworfen (z.B. Green New Deal), wie werden sie umgesetzt? Wie ist die Organisation eines entsprechenden gesellschaftlichen Blocks angelegt, wer sind Träger und Bündnispartner? - Welche Strategien verfolgen linke Gruppen? Welche entscheidenden Interventionspunkte werde gewählt, wie effektiv ist diese Politik im Sinne der Stärkung der Bewegung, Verschiebung von Diskursen und Kräfteverhältnissen, wie wird mit Widersprüchen, Rückschlägen etc. umgegangen? usw. Welche Kriterien zur Analyse müssen dafür entwickelt werden?
 
Perspektiven einer Reproduktionsökonomie.
In einer Reproduktionsökonomie geht es um Bedürfnisse und um Ökonomien, die sich qualitativ entwickeln, aber nicht mehr quantitativ stofflich wachsen müssen. Damit stellt der Begriff die "Reproduktionsarbeit" ins Zentrum eines alternativen Vergesellschaftsungsprojekts, geht aber darüber hinaus, schließt die allgemeinen Reproduktionsbedingungen (also auch soziale und physische Infrastrukturen), (Re)Qualifikation und Reproduktion der Arbeitskraft, ökologische Bedingungen gesellschaftlicher Reproduktion etc. mit ein. Ein entsprechendes Promotionsprojekt bewegt sich also vor diesem Hintergrund in folgendem Rahmen: Analyse der unterschiedlichen Krisenmomente in den verschiedenen Bereichen der Reproduktion, ihr Zusammenhang (oder Nicht-Zusammenhang). Welches sind herrschende Strategien, um die einzelnen Krisenmomente der Reproduktion zu bearbeiten? Welche Antworten werden von lins formuliert? Möglich ist es, einzelne Bereiche heruaszunehmen und diese genauer zu analysieren, z.B. Care-Economy, Energie, sozial-ökologische Transformation - allerdings vor der Hintergrund des größeren Zusammenhangs. Es hieße zu prüfen, in wie weit Strategien geeignet sind, diese Problematik in einem größeren Zusammenhang transformatorisch zu bearbeiten. Welche Ansätze zum anstoßen und organisieren der Transformation werden verfolgt? Wer sind die Adressaten (Staat, Zivilgesellschaft, Mosaiklinke, Parteien...) und Bündispartner, welche Interventionspunkte werden gewählt? Wie effektiv sind derartige Politiken im Sinne der Stärkung der Bewegungen, der Verschiebung von Diskursen und Kräfteverhältnissen? Welche Kriterien zur Analyse müssen dafür entwickelt werden? 
 
Bewerbungsschluss ist der 10. Juni 2011.
Informationen zu Bewerbungsunterlagen finden sich unter:
Eine Promotionszulassung ist nicht erforderlich!
 
 
Bewerber/innen richten ihre Bewerbung bis zum 10.6.2011 bitte an:
Rosa-Luxemburg-Stiftung
Studienwerk
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Dr. Katrin Schäfgen   |   Rosa Luxemburg Stiftung   |   Direktorin Studienwerk
Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin  |  Tel: +49/30/44310-128  |  Fax: +49/30/44310-188  |  Mail: schaefgen[at]rosalux.de  |   www.rosalux.de

 


Kommentar veröffentlichen