Dienstag, 9. August 2011

Tagung "Revolutionäres Denken in/ nach der Krise", 7.-11.9. Werftpfuhhl bei Berlin

Revolutionäres Denken – in der Krise? Nach der Krise?

Werftpfuhl 7.-11.9.2011

Eine Tagung von Helle Panke e.V. Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin und Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern (BdWi)

Die Weltwirtschaftskrise hat sich weitgehend ohne die Linke vollzogen – sie ging in den meisten Orten nicht gestärkt daraus hervor, war eher getrieben, kein relevanter Akteur. Konzepte für einen alternativen Entwicklungspfad aus dem erschütterten finanzmarktgetriebenen Kapitalismus und dem Regime des Neoliberalismus konnten kaum wirksam werden – auch weil solch Konzepte, Debatten, die Bildung eines alternativen Blocks nicht entwickelt genug waren? Gleichzeitig erschüttern soziale Kämpfe in einem lang nicht gesehenen Ausmaß die europäische Peripherie, (Nord)Afrika, auch manche Zentren, wie Wisconsin, London. Die spanischen Massenproteste der „Empörten" breiten sich in Europa aus, die Forderung nach „wirklicher Demokratie", die Beteiligung an den relevanten Entscheidungen und die Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums zieht sich durch alle Proteste. Und: „Wir sind nicht sicher in den Händen von Politikern und Banken" – „Ihr repräsentiert uns nicht". Auch für viele Linke und für linkes Denken kommt die Entwicklung vielfach überraschend. Welche Konzepte von Veränderung, Transformation, Revolution, von einer alternativen Gesellschaft sind zu entwickeln?

In der Tagung sollen Konzepte der Transformation in den Blick genommen werden, die Krise und Alternativen, Transformation und Strategie denken und ihre Reichweite und analytische Potenziale in den aktuellen Kräfteverhältnissen untersucht werden.                 

Die Tagung ist als Möglichkeit zu intensivem Austausch, Studium, Diskussion konzipiert. Sie findet in einem Tagungshaus mit Vollverpflegung und angenehmen Unterbringungen statt, mit Möglichkeiten zu Spaziergängen, Schwimmen, Fahrradfahren.

Mittwoch, 7.9.

Mittagessen ab 12.30h, bitte bei Anmeldung mitteilen, ob gewünscht

13.30 h Zimmerverteilung, Begrüßung und Eröffnung

14.15h

Alex Demirovic: Zum Verhältnis von sozialer und politischer Revolution

16.30h

Peter Thomas: Revolutionen, passive und permanente. Gramscis, Bordiga und Trotski im Vergleich.

18.30 Abendessen

Ab 20h: Vorstellungsrunde, gemeinsames Kennenlernen in der Kneipe

Donnerstag, 8.9.:

9-10:45
Texte und Diskussion zu: Gramsci, die Revolution, die Partei

11-12.30
Susanne Steinborn: Was wäre Revolution (AT)

14.30h: Texte und Diskussion: Zur Funktion von Utopie (von WF Haug/Markard/Demirovic)

 

16.30-18.30 Michael Brie: Ansätze radikaler Realpolitik

 

Abends: gemeinsame Diskussion: Transformative Perspektiven in Zeiten von Krise und Kürzungspolitik?

 

Freitag, 9.9.

9-11 Texte und Film: D.Harvey zu Krise und Sparpolitik. Gemeinsame Diskussion

11-12.30h

Flo Becker: Vielfachkrise – Perspektiven für Transformation

14.30-16.30
Gregor Kritidis: Proteste und Widerstand: Perspektiven aus Griechenland

17-18.30h

Text und Diskussion: Karl-Heinz Roth: Weltproletariat im Werden?

Samstag, 8.9.

9-11
Wolfram Schaffar: Proteste und Widerstand in Malaysia und Südkorea (to be confirmed)

11-12.30

Christina Kaindl: Erschöpfung und Utopie. Subjekte in Veränderungen

17-19
Uli Brand: Kritik der imperialen Lebensweise

Sonntag, 26.9.

9.30-12.30h


Tadzio Müller: Die Bewegung ist tot, lang lebe die Bewegung?

Gemeinsame Diskussion: Wünschbare Alternativen und linke Projekte: „Grüner Sozialismus"?

Mittagessen, Abreise

 

Der Zeit- und Themenplan wird weiter aktualisiert, bitte auf Ankündigungen achten: www.bdwi.de

 

Veranstaltungsort:
Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein
Freienwalder Chaussee 8-10
16356 Werftpfuhl

 


Teilnahmebeitrag:

50 Euro inklusive Unterbringung (Mehrbettzimmer) und Vollverpflegung, 100 Euro im Einzelzimmer


Anmeldung:

http://www.bdwi.de/bdwi/termine/event_19375.html

oder

http://www.helle-panke.de/topic/3.html?id=861&context=0

Überweisungen an
BdWi
Volksbank Mittelhessen
BLZ: 513 900 00
Konto: 164 088 08
IBAN: DE69 5139 0000 0016 4088 08
BIC: VBMHDE5F

 

Für freundliche Unterstützung der Veranstaltung danken wir:
* Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V.
* AStA der FH Potsdam
* StuRa der Uni Jena
* Forschungs- und Informationsstelle des BdWi (FIB) e.V.

Kommentar veröffentlichen