Freitag, 18. November 2011

Reminder Konferenz "Public Sphere, Ideology, Transformation of Power"


Reminder: Konferenz des Initiativkollegs "Historische Diktatur- und Transformationsforschung":

Public Sphere, Ideology, Transformation of Power  
(Veranstaltungssprache Englisch) 

Vom 24. bis 25. November 2011
Eröffnung: 24. November um 10:30 Uhr
Ort: Aula am Uni-Campus/altes AKH
Spitalgasse 2-4, Hof 1.11
1090 Wien

Der Schwerpunkt der zweiten Konferenz des Initiativkollegs - "Public Sphere, Ideology, Transformation of Power" - liegt auf Entstehung, Funktionsweise und Ende von diktatorischen Regimen im 20. Jahrhundert. Vorrangig wird den Fragen nachgegangen, welche Mittel zur Etablierung politischer Macht und Vorherrschaft angewandt wurden, wie die Kommunikation zwischen politischer Macht und Gesellschaft vonstatten ging oder wie politische Macht von der Gesellschaft untergraben werden konnte. Die betreffenden Kommunikationsmechanismen werden aus zwei Perspektiven analysiert: Der top-down- Ansatz zielt auf die Untersuchung der Strategien ab, die von maßgeblichen Vertretern des Staates angewandt wurden, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Demgegenüber vermögen die von unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen in Reaktion auf die sie beherrschenden Regime initiierten Bewegungen Hinweise darüber zu geben, welche sozialen Bedürfnisse unter diesen Regimen bestanden, und welches Ausmaß und welche Wirkung der gesellschaftliche Widerstand gegen diese Regime erreicht haben. Entsprechende Analysen sollen dazu beitragen, die Voraussetzungen und den Ablauf der Entstehung von Öffentlichkeit unter einem nicht- bzw. vordemokratischen Regime zu bestimmen.
Kommentar veröffentlichen