Mittwoch, 25. Juli 2012

Reichenrettung und Unterbringungsschande - Protestmail an Innenministerium


Es ist eine Riesenschande: Während milliardenschwere Bankenpakete geschnürt und die Steuerprivilegien von Vermögenden geschützt werden, sparen Bund und Länder bei der Asylwerberversorgung um die Wette. Asylsuchende müssen vielfach in ungeeigneten Massenunterkünften und desaströsen Einrichtungen hausen! Die jetzt bekannt gewordenen katastrophalen Zustände im Kärntner Asylheim Wernberg schlagen dem Fass den Boden aus!
 
Höchste Zeit, die Politik zum Handeln aufzufordern: JETZT ein Protestmail an die Landeshauptleute und die Innenministerin schicken. Mitmachen dauert nur 2 Minuten: http://www.sosmitmensch.at/stories/6766/
Kommentar veröffentlichen