Montag, 3. Oktober 2016

#Buchpräsentation #Metamorphosen von #Kultur und #Geschlecht

Freitag, 14. Oktober 2016, 19.00
Metamorphosen von Kultur und Geschlecht

‚Gender' verzeichnet in jüngster Zeit institutionelle Erfolge und wird  
in Kunst und Popkultur aufgegriffen. Dies erzeugt auch Widerstand,  
etwa in Form der Neuerfindungen von Tradition in Bezug auf Geschlecht.  
Damit ist ‚Gender' Teil einer ambivalenten Dynamik von ‚Kultur(en)',  
die zwischen Emanzipation und einem Zuschreiben von Identität  
changiert. Der Band diskutiert die Herkunftsgeschichte von ‚Geschlecht  
als Kultur(en)' sowie damit verbundene Praktiken und Bilder.

Elisabeth Fritz, Kunsthistorikerin und Soziologin,  
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Monika Mokre, Politikwissenschafterin, Österr. Akademie der Wissenschaften
Anna Schober, Bild- und Kulturwissenschafterin,  
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Andreas Langenohl und Anna Schober (Hg.): Metamorphosen von Kultur und  
Geschlecht. Genealogien, Praktiken, Imaginationen. Wilhelm Fink Verlag  
2016

--
Depot
Breite Gasse 3
A - 1070 Wien
Tel: +43 (0)699 1353 7710
Kommentar veröffentlichen