Dienstag, 25. November 2008

Termin Wien: Von Adorno zu Foucault

Mittwoch, 3. Dezember, 19.00

Von Adorno zu Foucault
Vortrag und Gespräch

Ausgehend von einer Kritik an Ulrich Bröcklings Das unternehmerische Selbst wird gezeigt, was passiert, wenn die Begriffe Adornos einfach gegen jene von Foucault eingetauscht werden: Die Begriffsbildung à la Foucault lässt es nicht zu, von einer Bedeutung des Nationalsozialismus für die aktuelle Subjektkonstitution sprechen zu können.
Warum das so ist, erklärt ein Rekurs auf die Philosophiegeschichte anhand einer Verschiebung im „Begriff vom Begriff", die vom Augustinischen Trinitätsbegriff hin zur Hegelschen und Negativen Dialektik stattgefunden hat und sich schon bei Abaelard nachweisen lässt.

Manfred Dahlmann, ça ira Verlag, Freiburg
Moderation: Gerhard Scheit

Eine Veranstaltung von Café Critique

Depot
Breitegasse 3A-1070 Wien
Tel: +43 1 522 76 13
www.depot.or.at
Kommentar veröffentlichen