Montag, 9. Februar 2009

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit

Fachhochschule Bielefeld
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit
Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin /
eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

im BMBF-Forschungsprojekt „Gelingende Transitionen Schule-Studium und Studium-Beruf durch anschlussfähige Interventionen in der Hochschuldidaktik“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters Vergütung nach EG 11 bis EG 13 TV-L befristet für 18 Monate (30.08.2010) zu besetzen.

Ihre Aufgaben
• Durchführung empirischer Erhebungen und Auswertungen im Rahmen von Kompetenzforschung einschließlich Datenauswertung und Berichterstellung
• Vorbereitung von Publikationen.
• Organisation und Moderation von Besprechungen.
• Organisation von Tagungen und weiteren Veranstaltungen.

Ihre Qualifikation
• Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Psychologie oder Sozialwissenschaften
• Erfahrungen in Forschungsprojekten
• Publikationserfahrungen

Ihr Profil
• Kompetenz in empirischen (insbesondere quantitativen) Erhebungs- und Auswertungsverfahren
• Erfahrung im Verfassen wissenschaftlicher Texte
• Fähigkeit zur Kooperation und Kommunikation im Forschungsumfeld
• Organisationskompetenz
• Kommunikation und Kooperation mit unterschiedlichen Akteuren
• Selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Flexibilität sowie der sichere Umgang
mit modernen Informations- und Kommunikationsmitteln (SPSS, Office Paket) werden
vorausgesetzt

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte richten Sie die Bewerbung bis zum 06.02.2009 an die Rektorin der FH Bielefeld, Personaldezernat, Postfach 10 11 13, 33511 Bielefeld.

Von Online-Bewerbungen bitten wir abzusehen.

Tel. Auskünfte bei der Projektleitung: Prof. Dr. Ursula Walkenhorst, Prof. Dr.
Annette Nauerth unter 0521/106-7424 oder 106-7436.
Kommentar veröffentlichen