Montag, 2. März 2009

KUNSTPROJEKT WÄCHTERHAUS

AM 3. MÄRZ 2009 WIRD BEI EINEM THEMENABEND IM BILDUNGSHAUS SCHLOSS RETZHOF EIN NEUES DENKMAL IN ERINNERUNG AN DAS NAHEZU VERGESSENE KZ-AUSSENLAGER IN AFLENZ AN DER SULM VORGESTELLT:
DAS KUNSTPROJEKT WÄCHTERHAUS


Das KZ-Außenlager
In den letzten Kriegsjahren wurde in Aflenz an der Sulm (Marktgemeinde Wagna) ein Außenlager des KZ Mauthausen eingerichtet. Die Arbeitskraft von 920 Häftlingen wurde in den Stollen des dortigen Römersteinbruchs ausgebeutet, 78 Menschen kamen zu Tode.


Das Kunstprojekt
Um Anstoß für einen umfassenden Erinnerungsprozess zu geben, wird eine Kunst- Installation des Wiener Künstlerpaars Helmut und Johanna Kandl realisiert. Ihr Projekt WÄCHTERHAUS macht das ehemalige Wachpostenhaus durch eine Leuchtschrift sichtbar. Im Inneren werden über einen Bildschirm Beiträge eingespielt, die das Denkmal mit dem Heute verbinden, indem sie menschenverachtende Haltungen unserer Tage thematisieren. Das Projekt WÄCHTERHAUS ging als Sieger aus einem internationalen Wettbewerb des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark hervor und wird 2009 verwirklicht.


Der Themenabend
Helmut und Johanna Kandl stellen ihre Arbeit vor und Joachim Gruber vom Bildungshaus Schloss Retzhof diskutiert mit prominenten Wissenschaftern und einem Zeitzeugen. Thema des Abends ist auch die weitere Auseinandersetzung mit der Geschichte des Römersteinbruchs und die mögliche Einrichtung einer offiziellen KZ-Gedenkstätte. 


Mit
Helmut und Johanna Kandl
KünstlerInnen
Univ.-Doz. Dr. Werner Fenz
Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark
Univ.-Doz. Dr. Bertrand Perz
Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien
Univ.-Prof. Dr. Helmut Konrad
Institut für Geschichte, Abteilung Zeitgeschichte, Karl-Franzens-Universität Graz
Altbürgermeister Franz Trampusch
Zeitzeuge
Moderation
Dr. Joachim Gruber


Bildungshaus Schloss Retzhof
3. März 2009, 19 Uhr
Bildungshaus Schloss Retzhof, Dorfstraße 17, A-8430 Leitring
============================================================
Kommentar veröffentlichen