Dienstag, 22. Mai 2012

Vortrag: "Geil auf Gewalt" (#gewalt #maennlichkeit #whiteribbon http://critpsych.blogspot.com) Zur Ökonomie des Hasses in der (männlichen) Adoleszenz. White Ribbon Gender Talk




White Ribbon Gender Talk:

"Geil auf Gewalt" - Zur Ökonomie des Hasses in der (männlichen) Adoleszenz

Vortrag von Heribert Schiedel

am 30.05.2012 um 19:00 im  Amerlinghaus, 1070 Wien, Stiftgasse 8, Veranstaltungsraum im Hof (barrierefrei zugänglich)

Auch wenn die Formel "männlich, männlicher, neonazistisch" (Anton Pelinka) in ihrer
Ausschließlichkeit heute nicht mehr Gültigkeit beanspruchen kann, ist der Rechtsextremismus
nach wie vor ein Phänomen überschießender oder wild gewordener Männlichkeit - und
abgewehrter Weiblichkeit. Eine extrem gewalttätige und Gewalt verherrlichende
"Erlebniswelt Neonazismus" lockt mit vielfältigen (Identifikations-)Angeboten insbesondere
männliche Jugendliche an - vor allem jene, die unter den Zumutungen der Adoleszenz und in
einer Gesellschaft, die keinen Platz mehr für sie zu haben scheint und daher Angst macht,
zusammen zu brechen drohen.

Vortrag und Diskussion mit Heribert Schiedel (DÖW) zu den Entstehungs- und Wirkweisen
des Rechtsextremismus, zum aktuellen Neonazismus, insbesondere zu seinen subkulturellen
Formen, der Frage, warum gerade männliche Jugendliche von diesen derart angesprochen
werden, und schließlich, was dagegen getan werden kann und nicht getan werden soll.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe Gender Talks von

White Ribbon Österreich - Verein von Männern zur Prävention von männlicher Gewalt
1100 Wien, Senefelergasse 2/25
http://www.whiteribbon.at
office[at]whiteribbon.at
ZVR No.: 758430304

Kommentar veröffentlichen