Mittwoch, 5. September 2012

CONNECTING PEOPLE (http://critpsych.blogspot.com #armut #freihandelsabkommen #indien) Wie Handys, Hühner und Armut zusammenhängen. Vom Ringen um den freien Handel zwischen EU und Indien, Vernastaltung der AK Wien

CONNECTING PEOPLE – WIE HANDYS, HÜHNER UND ARMUT ZUSAMMENHÄNGEN
VOM RINGEN UM DEN FREIEN HANDEL ZWISCHEN EU UND INDIEN

 
Donnerstag, 13. September 2012, 10.00 bis 15.00 Uhr
AK Bildungszentrum, Großer Saal, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

 


Programm


10.00 Uhr            Begrüßung
Wolfgang Greif
Internationaler Sekretär der GPA-djp


10.10 Uhr            Das Freihandelsabkommen der EU mit Indien. Einführung,
Schwerpunkte und Stand der Verhandlungen
Ignacio Garcia Bercero
EU Kommission, Generaldirektion Handel


10.40 Uhr            Menschenrechtliche Auswirkungen des Handelsabkommens zwischen der EU und Indien im Agrar- und Einzelhandelssektor
Christine Chemnitz
Heinrich Böll-Stiftung


11.40 Uhr            Präsentation des Films
"Die dunkle Seite der Schnäppchen-Handys"
(Christian Brüser, 2012)


11.50 Uhr            Handys Made-in-India
Arbeits- und Lebensbedingungen in der Handy-Produktion in Südindien
Nora Holzmann und Christina Schröder
Südwind Agentur


12.50 Uhr            Mittagspause


13.30 Uhr            Panel


Ranja Sengupta (via Telefonkonferenz)
Third World Network, Neu Delhi


Pascal Kerneis
European Services Forum, Brüssel


Petra Nehrer
IBM Österreich, Betriebsrätin


Claudia Stowasser
Wirtschaftskammer Österreich


Éva Dessewffy
Arbeiterkammer Wien


Moderation: Ulla Ebner
Freie Journalistin

15.00 Uhr            Ende der Veranstaltung
 
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Website: http://wien.arbeiterkammer.at/bilder/d179/Einladung_Internet1.pdf
 
 
Wir ersuchen um Anmeldung bis Montag, 10. September 2012 per E-Mail: brigitte.dobias@akwien.at
  
 
Kommentar veröffentlichen